Wunder in Gottes Schöpfung 2.0

Zu Füßen des majestätischen Adlergebirges in unserem Nachbarland Tschechien liegt eingebettet in Felder, Wald und Wiesen der kleine Ort Dobré. Dieses Jahr hatten wir als CVJM nun schon zum zweiten Mal in Folge die Möglichkeit, unsere Rüstzeit „Wunder in Gottes Schöpfung“ durchzuführen.

 

Mit zeitweise bis zu 30 Teilnehmern hatten wir eine ganze Woche Zeit für Entdeckungen in der Natur, gemeinsame Ausflüge, Spiele für Groß und Klein, spannende Andachten und viel mehr.
Da es sich bei dem Gelände, auf dem die Rüstzeit stattfand, um eine Vogelschutzstation handelt, konnten wir den Ornithologen bei der Arbeit zuschauen (und manchmal sogar ein bisschen mithelfen). Besonders spannend war die Beringung der vorher in Netzen gefangenen Vögel. So bekamen wir unter anderem Wasseramseln, Buntspechte, einen Zaunkönig und sogar einen jungen Eisvogel ganz aus der Nähe zu sehen. Doch auch die Wiese und die vielen Teiche im Garten eigneten sich ausgezeichnet für Expeditionen, bei denen wir Schnecken, Molche, verschiedene Arten von Libellen mit ihren Larven und eine unglaubliche Vielfalt an anderen Insekten bestaunen und bestimmen konnten.
Seit kurzem besitzt der CVJM Wehrsdorf nun auch ein Stereo-Mikroskop, sodass ein Blick mit vielfacher Vergrößerung auf Gottes wunderbare Schöpfung möglich war! Eine ganze Woche auf „Schatzsuche“ in der Natur öffnet wirklich wieder die Augen für all die kleinen und großen Wunder, mit denen wir so reich beschenkt sind.

                                                                                                          Lea Rudolph

 


Mitgliederversammlung 2019

Am 17.03. fand im Sohlander Gemeinderaum die Mitgliederversammlung unseres CVJM’s
statt. Pünktlich um 15:00 begann es mit einem Lied mit Teilen der Jugendband LE-GO. Ein
Höhepunkt des Nachmittags war zweifelsfrei der Auftritt der Tanzmäuse, eine nicht mehr
ganz so kleine Truppe aus quirligen Kindern zwischen vier und sechs Jahren, die stolz ihre
einstudierten Choreographien präsentierten.
Bei Kaffee und Kuchen konnte man hinterher Bilder aus der Arbeit des CVJM’s bewundern.
Weiter ging es mit einer Andacht von Norbert Richter zum Losungsvers unseres CVJM.
Bei einer Mitgliederversammlung darf natürlich der Jahresbericht nicht fehlen. Dazu erzählte
Johannes Adler über das bunte letzte Jahr.
Den Kassenbericht übernahm die Schatzmeisterin Claudia Rudolph, geprüft und bestätigt
wurde er von Carmen Trompler. Einstimmig wurde die Entlastung erteilt.
Es gab auch wieder Neuaufnahmen. So haben sich Familie Panitz und Christiana Schwar für
eine Mitgliedschaft entschieden. Als tätige Mitglieder bekamen Arbeitshandschuhe als kleines Geschenk, damit sie den Verein auch tatkräftig unterstützen können.
Zum Schluss wurden noch anstehende Termine und Veranstaltungen bekannt gegeben,
bevor ein letztes Segenslied gespielt wurde.
Es war ein wirklich schönes Beisammensein und wir danken allen Mitwirkenden und
natürlich ganz besonders dem Vorstand für die gute Arbeit und das Engagement.

Tobias Adler


Tanzmäuse auf dem Weihnachtsmarkt

Die kleinen CVJM - Tanzmäuse hattet ihren ersten "Großauftritt" auf dem Wehrsdorfer Weihnachtsmarkt! Am 3. Advent um 17:00 Uhr führten sie dort ihr buntes Kurzprogramm auf.

Für alle, die die Show verpasst haben, folgen in paar Bilder.

 


CVJM-Hauptversammlung 2018 in Dresden

Am 10. November 2018 fand die Hauptversammlung des CVJM-Landesverbandes in Sachsen statt – gemeinsam mit den vier Delegierten des CVJM Löbau fuhren wir in unsere Landeshauptstadt zum „Schuppen A“ direkt neben dem CVJM-Jugendschiff.  Ich saß gemeinsam mit Mitgliedern aus Löbau, vom Brunnen e.V., aus Schneeberg und mit Andreas Frey an einem Tisch. Die Versammlung begann mit Gesang, Gebet, kurzem Austausch an den Tischen und einer schönen, klaren Andacht von Matthias Kaden zur „Pariser Basis“:

 

Der CVJM möchte verbinden in Vater und Sohn, wie es der Leitspruch des CVJM-Weltbundes sagt: „Wie du, Vater, in mir bist und ich in dir, so sollen auch sie in uns sein, auf dass die Welt glaube, dass du mich gesandt hast.“ (Joh. 17,21).

 

Alles, was wir tun soll jesuszentriert sein, Jesus ist unser Herr und Heiland, wir wollen durch Bibellesen und Gebet bei ihm „zur Schule gehen“, von ihm lernen und in der Gemeinschaft anderen dabei helfen.

 

Und unser Dienst soll ganzheitlich missionarisch sein. Gott selbst „will, dass alle Menschen gerettet werden und sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.“ (1. Tim. 2,4) und er selbst sendet uns, damit Menschen heil werden können in ihrer Beziehung zu Gott, zu ihren Mitmenschen und zu sich selbst. So wie für Jesus der ganzen Mensch wichtig war, sollen auch wir alle Bereiche im Blick behalten: Das Gebet als Verbindung zu Gott und das Einstehen für die Anderen vor Gott. Die geistliche Gemeinschaft, die uns Kraft und Inspiration gibt. Lehre und Evangelisation, um Menschen einzuladen, Gott kennen zu lernen. Und die Diakonie: Helfen, Heilen, Trösten.

 

Die Herausforderung ist immer wieder, dabei die richtigen Schwerpunkte und Prioritäten zu setzen, jeder persönlich, aber auch in unserer Arbeit als Verein.

 

Als nächster Programmpunkt  wurde der neue CVJM „Lichtblick“ e.V. willkommen geheißen, den es seit guten vier Monaten in der Umgebung Lauterbach gibt und der die dortige Kirchgemeinde unterstützt, z.B. beim Bau eines Veranstaltungshauses. Auch unser CVJM Wehrsdorf wurde noch einmal begrüßt und wir bekamen einen „molten 4000“ geschenkt – das ist der offizielle Volleyball für die Sachsenmeisterschaften der evangelischen Jugend. Außerdem wurde Greta, die neue FSJ´lerin des CVJM-Jugendschiffs vorgestellt.

 

1844 wurde in London der erste CVJM gegründet – deshalb wurden nun alle Vereine herzlich eingeladen, am 6. Juni 2019 gemeinsam das 175. Jubiläum des Welt-CVJM zu feiern. Dazu kann jeder Verein vor Ort eine eigene „Geburtstagsparty“ veranstalten und wird dabei vom CVJM-Deutschland mit Ideen und Material kostenfrei unterstützt. Das sollten wir uns nicht entgehen lassen!

 

Nach einem leckeren Mittagessen am neuen Buffet des CVJM-Schiffs und einem kurzen Workshop folgte nun der bürokratische Teil der Versammlung: Der Finanzbericht wurde gegeben und dem Vorstand des CVJM-Sachsen die Entlastung erteilt, sodann wurde der neue Finanzplan beschlossen. Auch die CVJM-Stiftung berichtete kurz über das letzte Jahr und hatte gute Nachrichten: Auch dieses Mal können Vereine bei missionarischen Aktionen finanziell unterstützt werden.

 

Schließlich wurde noch die Satzungsänderung vorgestellt, diskutiert und beschlossen, das Gremium des Leitungskreises wird ab sofort durch den sogenannten „Beirat“ ersetzt. Dieser muss sich in Zukunft noch weniger um organisatorische Dinge kümmern, sondern kann sich mehr auf seine Hauptaufgabe, die Sicherstellung der geistlichen Ausrichtung des CVJM-Sachsen, konzentrieren. Damit wurden die nun ehemaligen Mitglieder des Leitungskreises verabschiedet und in Folge der Beirat gewählt und eingesegnet. Dieser besteht aus Markus Baldauf, Sophie Schallig und Kay Scheffran sowie Stefan Pentzek und Cornelia Hartmann.

 

Während die Stimmen der Beiratswahl ausgezählt wurden, hatte es einen Bericht von der 19. CVJM-Weltratstagungskonferenz in Thailand gegeben, welche wohl ebenfalls sehr ermutigend gewesen sein muss – hier standen besonders die spannenden Begegnungen mit Christen aus aller Welt und auch aus Deutschland im Mittelpunkt.

 

Im Anschluss gab es noch einige organisatorische Ansagen, unter Anderem die Einladung zur nächsten CVJM-Hauptversammlung in Dresden am 9. November 2019. Bitte schreibt euch schon jetzt den Termin hinter die Ohren, damit wir nächstes Jahr nicht wieder unter unseren Möglichkeiten bleiben müssen, sondern tatsächlich drei Delegierte entsenden können!

 

Nach dem Segen ging die Veranstaltung noch in ein gemeinsames Kaffeetrinken mit leckerem Kuchen, Donuts und guten Gesprächen über und gegen 17:00 Uhr machten wir uns wieder auf den Heimweg in die Oberlausitz. Es war echt ermutigend, Geschwister aus allen Teilen Sachsens zu treffen, die genau wie wir die klare Ausrichtung auf Jesus und den Bau seines Reiches als Ziel haben. Ein herzliches Dankeschön an die Verantwortlichen und Mitarbeiter, die uns diesen schönen, informativen und stärkenden Tag ermöglicht haben.

 

Theodor Adler

 

 

V.l.n.r.: Matthias Kaden, Stefan Pentzek, Sophie Schallig, Markus Baldauf, Kay Scheffran, Thilo Blei

 


Wunder in Gottes Schöpfung entdecken

Freizeit in Dobré/Adlergebirge 2018

Warum hat das Rotkehlchen so (schöne) große Augen? Und was macht das Melanin in den Schwanzfedern der Spechte? Warum ziehen manche Mönchchsgrasmücken neuerdings im Winter nach England? Und was macht ein ausgestopfter Uhu auf einer Viehweide? Diese und viele andere Fragen können nun alle beantworten, die eine spannende Woche lang Wunder der Schöpfung aus allernächster Nähe erlebt haben. In unnachahmlicher Art hat uns der Vogelkundler und Pastor Pavel Svetlik mit vielen gefiederten Freunden bekannt gemacht. Auch Biologe Winfried Gensch stand uns mit seinem profundem Wissen und viel Erfahrung zur Seite. Es waren sehr reiche und schöne Tage, geprägt vom Staunen überdie Genialität und Schöpferkraft Gottes. Bestimmt fahren wir mal wieder ins schöne Adlergebirge... und laden Dich schon jetzt dazu ein!


1. CVJM- Mitgliedsversammlung

„Denn deine Güte reicht, so weit der Himmel ist, und deine Wahrheit, so weit die Wolken gehen.“

(Psalm 57,11)

Am 18.03.2018 feierte unser noch junger CVJM seinen ersten Geburtstag. Das nahmen wir als Anlass um unsere erste Mitgliedsversammlung im Klubraum der Turnhalle in Wehrsdorf zu halten.

 

Nach der Begrüßung durch Ralf Vetter und einem Lied hielt uns der eingeladene Stephan Apitz eine Andacht zu unserem Jahresvers: „Denn deine Güte reicht, so weit der Himmel ist, und deine Wahrheit, so weit die Wolken gehen.“ (Psalm 57,11).

 

Hierbei führte er uns vor Augen, dass man Himmel und Wolken immer sieht und dass sie den Horizont erweitern. Sie erinnern uns an Gottes Gegenwart und Güte, egal ob früher schon sein Volk  beim Auszug aus Ägypten, auf dem Berg Sinai, der Taufe Jesu oder auf dem Berg der Verklärung. Der Himmel ist unendlich und bezieht sich schon jetzt auf die Ewigkeit und Treue. Es ist ein Zeichen Gottes Nähe und Güte weltweit.

 

Es folgte ein gemeinsames Gebet, um sich anschließend gemeinsam bei Kaffee und Kuchen auszutauschen.

 

Der nächste Punkt auf der Tagesordnung war die Aufnahme neuer Mitglieder bzw. die Ernennung von tätigen Mitgliedern. Außerdem wurden unsere Mitgliedsausweise (CVJM-Card) ausgeteilt und auch kleine Anstecker mit dem CVJM Logo.

 

Von seitens des Vorstandes, durch den Vorsitzenden Johannes Adler, wurde der Jahresbericht vorgestellt. So gab es einen Jahresrückblick bis zur Gründungsversammlung am 18.03.2017, dem Gründungsgottesdienst am 19.03.2017, der CVJM Wanderung am 01.05.2017, dem „Echte Helden“-Konzert von LE-GO und der Einladung vom Landesverband auf das Jugendschiff in Dresden. Außerdem gab ein einen Rückblick auf den Abend mit Arno Backhaus am 12.03.2018, welcher zusammen mit der Kirchgemeinde Lawalde veranstalte wurde. Mit 70 Teilnehmern war es eine gut besuchte Veranstaltung, welche vielleicht jedes Jahr einmal in ganz Ostsachsen stattfinden soll. 

 

Nach einem kurzen Austausch gab es ein kurzes Backup von Christoph Adler von der Veranstaltung beim Landesverband.

 

Claudia Rudolph, Schatzmeisterin unseres CVJM stellte den Kassenbericht 2017 vor. Es gab mehrere Spenden, unter anderem durch die Sparkasse, den Bildungsspender und dem „Unser Dorf hat Zukunft“, was Wehrsdorf als Dorf gewonnen hat. Hier erhielten wir auf Grund der Kinder- und Jugendarbeit ein Preisgeld von 150,00 Euro.

 

Nach einem Lied ging es weiter mit einem Organisationsvorschlag zum Thema „Arbeitsgebiete – Wie kann ich unseren Verein unterstützten?“ von Joachim Lorenz. Wo es um verantwortliche und selbstständige Mitarbeit, Findung und Förderung eigener Begabungen, Verteilung der Aufgaben auf „breite Schultern“, eine große Bandbreite der Angebote, gute Wachstumschancen und Kontinuität ging. Die Chance ist unter anderem das Außenstehende langfristig und kontinuierlich eingeladen werden, Gemeinschaftswachstum durch gemeinsame Arbeit, Erkenntnis und Vertiefung der eigenen Fähigkeiten und Möglichkeit der Prüfung von biblischen Aussagen. So kann man als Elemente beispielsweise Theater, Rüstzeit, Sportarbeit, Kinder/ Familien, Musik, Werbung, Technik und Organisation einsetzten. So soll es neben dem CVJM-Vorstand dann auch zu den einzelnen Gruppen Gruppenleiter geben welche die Ansprechpartner der einzelnen Gruppe sein soll. Hierzu wird es noch ein „Auftakttreffen“ stattfinden. Ein Termin wird hierzu noch bekannt gegeben.

 

Im drittletzten Punkt ging es um den Ausblick für die kommende Zeit. So organisieren wir in diesem Jahr die Rüstzeit „Wunder in Gottes Schöpfung entdecken“ vom 6. Juli bis 13. Juli in Dobre/Tschechien zusammen mit der Organisation "A Rocha". Eingeladen hat uns hier Pastor Pavel Svetlik von der Vogelschutzstation in Dobre, Tschechien. Der Rüstzeitflyer mit Anmeldebogen steht als Download auf der Website zur Verfügung.

 

Michaela Adler stellte das Projekt „Tanzmäuse“ – ein Tanzkreis wo Kinder (nicht nur Mädels, sondern auch Jungs) vor. Kinder ab 3 Jahren sind herzlich willkommen. Nach Ostern soll dieses Projekt anlaufen. Ralf Vetter könnte sich auch gut vorstellen das Projekt „Theater“ ins Leben zu rufen.

 

Außerdem findet am 01.05.2018 eine CVJM Wanderung statt zusammen mit den Vereinen aus Löbau und Zittau. Wir sind dieses Jahr der gastgebende Verein und werden eine Wanderung „Rund um den Taubenberg und nach Fugau“ veranstalten.

 

Ein Dankeschön an alle, die den Nachmittag so wunderbar vorbereitet haben.

 

Maria Förster


CVJM-Hauptversammlung in Dresden

Grüßt den Andronikus und die Junia, meine Stammverwandten und Mitgefangenen, die berühmt sind unter den Aposteln und vor mir in Christus gewesen sind. Grüßt Ampliatus, meinen Lieben im Herrn. Grüßt Urbanus, unsern Mitarbeiter in Christus, und Stachys, meinen Lieben. Grüßt Apelles, den Bewährten in Christus. […] Grüßt euch untereinander mit dem heiligen Kuss. Es grüßen euch alle Gemeinden Christi. (Römer 16, 7-10, 16)

Und gegrüßt haben sich auch alle CVJMs aus Sachsen, die am 4.11.17 ihre Gesandten zur großen Hauptversammlung nach Dresden geschickt haben. Bevor es am Nachmittag mit den eher trockenen Programmpunkten Konstituierung, Protokoll, Vorstands- und Finanzbericht, und Bestellung der Rechnungsprüfer weiterging, gab es Mittagessen auf dem CVJM-Jugendschiff.

Vormittags war Zeit für den Austausch zwischen uns Mitgliedern der verschiedenen Ortsvereine und für gemeinsames Gebet, Ehrengast war der Bundessekretär des CVJM Deutschland, Hansjörg Kropp, der ein „Impulsreferat“ hielt:

CVJM, das ist zuerst Herausforderung und Aufgabe, Investieren in Beziehungen und ehrliches Interesse am Anderen.

Dann steckt in dieser Gemeinschaft aber auch unheimliches Potential, denn wie das Motto des CVJM für das Jahr 2018 schon sagt: Wir sind „Gemeinsam unterwegs“, wir profitieren und lernen voneinander und wir folgen Jesus gemeinsam nach. Nichts davon wäre allein so richtig möglich… Und wer sich gewundert hat über „Grüßt den Andronikus und die Junia…“, schon die allerersten Gemeinden (an die Paulus das geschrieben hat) haben füreinander gebetet, waren füreinander da und wussten voneinander.

CVJM, das ist auch das Außergewöhnliche, denn mit Jesus schaffen wir Dinge, die sonst außerhalb unseres Möglichen liegen.

Lea Rudolph


Echte Helden: LE-GO live in concert

Waldbad Wehrsdorf, Samstag, den 10.06. – das erste Open-Air Konzert dieser Saison und zugleich das erste Live-Konzert der Jugendband LE-GO.

Einen wunderbaren Sommerabend, ein leckeres Büffet, lauter gut gelaunte Menschen von Jung bis Alt, aufwendige Licht- und Soundtechnik und natürlich sensationelle Musik von Reggae bis Rock haben alle diejenigen verpasst, die leider nicht dabei sein konnten! Zusammen haben wir Gott gelobt, gesungen, gefeiert und die wunderbare Gemeinschaft genossen.

Echte Helden (was der Titel des Konzerts war), sind aber vor allem diejenigen gewesen, die mitgeholfen haben, diesen Abend auf die Beine zu stellen: Helfer vor und hinter den Kulissen, die sich um Transport, Technik, Essen sowie Auf- und Abbau der Bühne gekümmert haben. Außerdem der Badverein und die Gemeinde, die es uns ermöglicht haben, ohne großen Aufwand das Bad zu nutzen, und vor allem alle Spender und unser Sponsor die Sparkasse Bautzen. Einen Teil der Spenden wollen wir nun unter anderem nutzen, um den musikalischen Nachwuchs hier bei uns im Ort an der Grundschule zu fördern.

Danke euch allen!

Lea Rudolph


CVJM-Wandertag

Der CVJM-Wandertag am 1. Mai mit unseren beiden "großen Brüdern" hier in der Oberlausitz, dem CVJM Löbau und dem CVJM Zittau, war für uns die perfekte Gelegenheit, zum ersten mal Richtig Zeit miteinander als Verein zu verbringen, gute Gespräche zu führen, neue Kontakte zu knüpfen und natürlich die Natur zu genießen. Vom Stausee in Sohland aus ging es bei wunderschönem Frühlingswetter durch den Wald und Richtung Kälbersteine und nach einer kleinen Pause weiter Richtung Bielebo. Zwischendrin wurde für ein kleines Mittagspicknick im Wald Pause gemacht und nach der Überquerung des Bielebo fiel dann der Abstieg ins Tal nicht mehr sehr schwer. Wir wussten ja, dass unten im Tal Familie Döbert mit Kaffee und Kuchen auf uns wartete...

Lea Rudolph


Gründungsgottesdienst

Da wächst was! Unter diesem Motto fand am Sonntag dem 19. März der zweite Gottesdienst für Ausgeschlafene in diesem Jahr statt. Abgesehen davon, dass alle etwas länger schlafen konnten, war es ein ganz besonderer Festgottesdienst zur CVJM – Gründung am 18. März. Bevor die Kinder zum Kindergottesdienst gegangen sind, bekamen sie von Michaela Adler eindrucksvoll erklärt wie ein kleines Kind heranwächst, und immer größer wird. Genauso ist die Gemeinschaft der „Christlichen Vereine junger Menschen“ gewachsen. Aus diesem Anlass sind nicht nur Vertreter des CVJM Löbau angereist sondern auch Matthias Kaden vom CVJM Sachsen. Er verkündigte die Predigt, in der es um die Früchte die Gott uns schenken will ging. Liebe, Freude, Friede, Geduld und Treue. Die Früchte die jeder einzelne braucht und die notwendig sind um die neue CVJM- Arbeit zum Laufen zu bringen. Im Anschluss wurde der neue CVJM- Vorstand eingesegnet, mit Segensworten aus der Bibel, wie 5.Mose 4,31 wo es heißt:Denn der Herr, dein Gott, ist ein Barmherziger Gott;er wird dich nicht verlassen. Der gesamte Gottesdienst wurde von der Wehrsdorfer Jugendband LE-GO begleitet und musikalisch unterstützt.
Und wie nach jedem Gottesdienst für Ausgeschlafene kam die Gemeinschaft und das Gespräch beim gemeinsamen Mittagessen in der Kirche nicht zu kurz.

Deborah Lorenz


Gründungsversammlung

In einem Zeitraum von über einem Jahr war intensiv gebetet worden, mehrere Monate dauerte die Vorbereitung. Einige Sitzungen hatten stattgefunden, inklusive einer konstituierenden Sitzung, in welcher die Satzung ausgearbeitet wurde. Nun war es endlich soweit – am 18. 03. 2017 fand die Gründungsversammlung unseres „CVJM Wehrsdorf“ statt. Im Klubraum der Turnhalle Wehrsdorf hatten sich 41 zukünftige Vereinsmitglieder und Interessenten zusammengefunden. Der Abend begann mit einem gemeinsamen Lied und Gebet. Karin Baudach hielt eine Andacht zu Matthäus 9,17, dazu gab es ein Glas Wein oder Saft für alle Anwesenden. Anschließend wurde Ralph Vetter als Versammlungsleiter gewählt und die Tagesordnung festgelegt. Nun wurde der Vorschlag der Vereinssatzung in Schriftform ausgeteilt und verlesen und sodann beschlossen. Danach wählten die 26 Personen, die ihren Beitritt als tätige Mitglieder erklärt hatten, der Vorstand, die Wahlkommission bildeten Maria Förster und Karin Baudach. Außerdem wurden die Mitgliedsbeiträge festgelegt. Anschließend konnte man noch bei gemütlichem Zusammensein mit leckeren Schnitten und liebevoll gebackenen CVJM-Muffins den Abend ausklingen lassen. Auch fand ein erstes Treffen des Vorstandes statt. Nach fast 4 Stunden konzentrierter Arbeit und fröhlicher Gemeinschaft war der neue CVJM gegründet. Jetzt muss nur noch das Finanzamt und Vereinsregister die Eintragung des Vereins bestätigen und die Arbeit des neuen Vereins in Wehrsdorf kann beginnen! Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die sich im Vorfeld engagiert und dafür eingesetzt haben, dass dieser schöne, hoffnungsvolle Abend möglich war.

Theodor Adler

CVJM Wehrsdorf e. V. unterstützen ...

Bildungsspender

Bei dieser Seite handelt es sich um eine Einkaufsplattform für Wohltätigkeit.

Das Prinzip: Ihr ruft die homepage von Bildungsspender auf und wählt dort den CVJM Wehrsdorf als Projekt aus, das Ihr unterstützen wollt. Dann geht Ihr auf "Einkaufen" (in der Kopfzeile seht Ihr weiterhin das CVJM-Logo) und sucht den online-shop, wo Ihr bestellen wolltet. Alles andere funktioniert dann wie gewohnt.

Amazon Smile

Auch bei Eurem Amazon-Einkauf könnt ihr uns unterstützen. Amazon gibt 0,5% der Einkaufssumme an uns weiter, natürlich wird der Einkauf dadurch nicht teurer. Also einfach den Link anklicken, bei Amazon anmelden und CVJM Wehrsdorf e. V. als Organisation auswählen.