Grüße von den Freiwilligen

Im letzten Jahr wurden drei Freiwillige aus der Wehrsdorfer Kirchgemeinde ausgesandt: Deborah nach München zum CVJM, Lea mit CFI Co-Workers nach Jordanien und Johann mit Vision for Africa nach Uganda. Nun ist doch schon etwas Zeit vergangen, alle drei konnten sich an ihrer jeweiligen Einsatzstelle einleben und haben uns ein kurzes Update zu ihrer Arbeit und ihren Anliegen geschickt.

Deborah grüßt aus München:

Hallihallo, ein kleiner Gruß aus München.
Die Arbeit im Hotel geht mir momentan sehr gut von der Hand, da wir nicht so viele Gäste haben, sowohl beim Frühstück im Restaurant als auch beim Reinigen der Zimmer.
Ich belege seit Oktober zusammen mit den anderen FSJlern einen Glaubensgrundkurs, den wir Anfang Dezember abschließen. Vor allem das Grundkurswochenende, auf  dem CVJM-Hof in Magnetsried war richtig gut, spannend und ermutigend. Das Thema war „Heiliger Geist“. Am 1. Und 2. Dezember wird es im CVJM- Hotel den jährlichen Weihnachtsmarkt geben. Deswegen ist gerade sehr viel Trubel im Haus. Um Gesundheit, Frieden, Durchhaltevermögen und helfende Hände sowohl in der Vorbereitung als auch direkt beim Weihnachtsmarkt beten wir jeden Tag neu. Ich darf auch zur Eröffnung in einer kleinen Bläsertruppe mitspielen. Anbei ist noch ein Foto von meiner kleinen Mädchenjugend, die ich ehrenamtlich begleite.  Liebe Grüße in die Heimat,  Deborah

sonnige Grüße von Lea aus Jordanien:

ich bin nun voll hier im Land der (fast) immer scheinenden Sonne, zuckersüßen Backwaren und Kamele am Straßenrand angekommen. Leider reicht der Platz hier nicht ganz für einen ausführlichen Bericht, wer also gerne etwas mehr erfahren möchte, kann per E-Mail meinen Rundbrief erhalten (rudolph.lea@gmx.de).
Allerdings möchte ich mich unbedingt bedanken für alle eure Gebete (und unten gibt es noch ein paar weitere Anliegen) und Ermutigungen! Es ist so gut zu wissen, dass wir in Jesus eine Gemeinde sind und füreinander vor Gott einstehen können, egal wo wir auf der Welt sind. Ihr seid ein wichtiger Teil meines Einsatzes hier und ich freue mich so, dass wir gemeinsam an Gottes Reich bauen dürfen!

 

 Dank:

-          Herzlichkeit und wunderbares Einleben in meinen beiden Familien

-          Gemeinschaft mit anderen Christen und Wachstum im Glauben

-          Die Möglichkeiten, hier in Jordanien Menschen vom Evangelium zu erzählen

Bitte:

-          Segen für die Arbeit von Hartmanns und Fischers

-          Offenheit und Interesse unter Jordaniern und den vielen Flüchtlingen mit denen sie      arbeiten für die gute Botschaft

-          Meine Arbeit mit den Fischer- und Hartmann-Kindern: gute Ideen für Motivation & Lernmethoden, Geduld, Liebe

 

Jetzt bald schon frohe Weihnachten,
liebe Grüße, Lea

 

Johann aus Uganda sendet liebe Grüße:

"Fahre in die Welt hinaus. Sie ist fantastischer als jeder Traum" (Ray Bradbury), scheint mir doch eine gute Beschreibung zu sein, um alles, was ich so erlebe, einzuordnen. Seit nun mehr als zwei Monaten bin ich in Uganda bei Vision for Africa und ich bin Gott unglaublich dankbar, dass er mich hierhergeführt hat. Hier zu wohnen, zu arbeiten, zu dienen, zu reisen- zu leben- ist so unglaublich spannend und birgt eine Menge neuer Erfahrungen in sich. Wie Bradbury schreibt: es ist fantastisch. Mein Dienst hier ist sehr vielfältig. Die Hauptaufgabe ist die Arbeit mit den Kindern. Zum Beispiel im Daycare, wo wir Kinder von 1-3 Jahren betreuen, oder die Hauszeit, in der ich mit den Kids aus dem mir zugeteilten Waisenhaus, Zeit verbringe. Wir spielen gemeinsam, machen Ausflüge, backen, basteln und so weiter. Die Gemeinschaft mit den Kindern bereitet mir viel Freude.
Ab dem 10. Dezember sind bei uns Ferien, in denen sich mein Programm etwas ändert. Wir Volontäre werden vormittags den Kindern bei ihren Ferienpacketen (Schulaufgaben) helfen und an den Nachmittagen stehen Dinge wie Sport und Spiel, Schwimmen, Tanzen, Lagerfeuer mit Stockbrot und viele andere Highlights auf dem Programm. Ich werde in dieser Zeit den Teenager-Jungs, die in den Ferien vom Internat zurückkommen, zugeteilt sein, was nochmal eine neue und spannende Herausforderung sein wird.
Ihr könnt gern für diese „Arbeit“ beten, dass es zu einer intensiven und bereichernden Zeit für die Jungs wird.
Für zwei weitere Dinge könnt ihr gern noch beten. Zum einen startet gerade ein großes Langzeitprojekt, bei dem es darum geht, den Kindern und Studenten, hier bei VfA, ihre Identität in Christus bewusst zu machen und sie über Dinge wie Familie, Liebe und Sexualität altersgerecht aufzuklären. In diesem Bereich sind gibt es viele Verletzungen und es ist ein sehr sensibles Thema. Bitte betet für Heilung der Herzen und dass Gott hier wirklich eine neue Generation von Familien und Eheleuten durch dieses Projekt hervorbringt.

 

Und bitte begleitet mich im Gebet. Betet für bedingungslose Liebe zu den Kids, Geduld und Freude im Umgang mit den Afrikanern und besonders für Schutz vor Krankheiten.
Ich danke euch für alles Gebet. Besonders danke ich euch auch für jede Spende, mit der ihr mich unterstützt. Vielen Dank. Bitte spendet fleißig weiter, damit ich zum einen meinen Aufenthalt hier finanzieren, aber auch noch mehr Geld in unsere Projekte investieren kann. Wir Volontäre haben viele Ideen und Projekte, für die wir auch Geld benötigen. Dafür gibt es leider nicht viel Geld von VfA, weil gerade viel Geld in eine Schule für ca. 2000 Kinder fließt und somit das Geld eher knapp ist. Wenn wir also etwas auf dem Herzen haben, müssen wir es mehr oder weniger selbst finanzieren. Wir haben schon Ideen, wie wir hier ein bisschen Geld verdienen können, z.B. durch Babysitten im Hotel oder durch den Verkauf eigener Marmeladen im Café, trotzdem freuen wir uns über jeden Euro, den wir selbst dazugeben dürfen.

 

Vielen Dank für alle Unterstützung.

 

Liebe Grüße,

euer Johann (johannwalz@gmx.de)

 

 


CVJM Wehrsdorf international

Unterstützung für FSJ, Co-Working und Voluntäre im Ausland

Zwei unserer Mitglieder werden in den nächsten Wochen die heimatlichen Gefilde verlassen und sich anderenorts einbringen. Deborah Lorenz geht im Rahmen eines FSJs zum CVJM München, Lea Rudolph mit "Christliche Fachkräfte International" nach Jordanien. Bitte unterstützt diese Jugendlichen im Gebet und mit Spenden! Theodor Adler wird Ende August sein Volontariat bei Zedakah in Israel abschließen und wieder in unsere Gegend zurückkehren. Auch das freut uns natürlich! Am 5. August wurde Deborah im Gottesdienst in Wehrsdorf verabschiedet, wir wünschen ihr eine gute Reise quer über den Weisswurschtäquator! Auch Lea und Johann wurden am 19. August im Gottesdienst ausgesandt und feierten ihren Abschied nachher bei fröhlichem Beisammensein in der Kichbauerei.

 

Unterstützung von Voluntären im Ausland

Johann Walz beginnt Anfang September sein Auslandsjahr in Uganda bei "Vision for Africa". Wir möchten ihn beim Sammeln der Spenden auch verwaltungstechnisch unterstützen. Über die Kennung "Vision for Africa" kann man für Johann auf unser CVJM-Konto spenden, Bescheinigungen für das Finanzamt gibt es dann Anfang nächsten Jahres. Auch in Zukunft haben wir über diesen Fonds die Möglichkeit, Freiwillige und Volontäre im In- und Ausland finanziell zu fördern.

CVJM Wehrsdorf e. V. unterstützen ...

Bildungsspender

Bei dieser Seite handelt es sich um eine Einkaufsplattform für Wohltätigkeit.

Das Prinzip: Ihr ruft die homepage von Bildungsspender auf und wählt dort den CVJM Wehrsdorf als Projekt aus, das Ihr unterstützen wollt. Dann geht Ihr auf "Einkaufen" (in der Kopfzeile seht Ihr weiterhin das CVJM-Logo) und sucht den online-shop, wo Ihr bestellen wolltet. Alles andere funktioniert dann wie gewohnt.

Amazon Smile

Auch bei Eurem Amazon-Einkauf könnt ihr uns unterstützen. Amazon gibt 0,5% der Einkaufssumme an uns weiter, natürlich wird der Einkauf dadurch nicht teurer. Also einfach den Link anklicken, bei Amazon anmelden und CVJM Wehrsdorf e. V. als Organisation auswählen.